Tiny Team

Unsere Freude am Design teilen wir mit vielen.
Unsere handwerkliche Erfahrung haben nicht alle.
Aber alle haben Ideen und ganz persönliche Wünsche.
Wir setzen um, was möglich ist. Wir machen das!

Michael Heller

Tischlermeister und
Geschäftsführer der Tiny House Manufaktur

Holz steht für den Chef der Tiny House Manufaktur ganz vorn. Nicht nur am Satzanfang, sondern als Faszinosum und Mission. Geht man mit diesem wertvollen Roh- und Werkstoff Holz verantwortungsvoll um, kann man es zum Strahlen bringen. Auch den Kunden! Gutes Handwerk, Erfindung, Ökologie und Kundenbegeisterung – nicht zufällig führen diese 4 Eckpfeiler zu innovativen Tiny Houses. „Das funktioniert so nicht” – der schönste Satz für Michael Heller! Es gibt immer neue und spannende Lösungen, die von der Norm abweichen. Dann wird der Schreibtisch halt verschiebbar und bekommt einen Seilzug. Am Ende funktioniert es doch! Und das Material zeigt seine innere Kraft und Wärme. Durch sauberes Handwerk. Durch Ecken- und Kantenausbildung. Durch Formgebung. Ökologie und Nachhaltigkeit – Schlagwörter unserer Zeit – prägten den Tischlermeister schon vor der traditionellen Walz und werden immer wichtiger. Von Isolierungen der Duschwände bis zu Heizungssystemen, auch fachliche Lösungen können schön sein, weil sie ökologisch richtig sind. Fordert Michael Heller heraus. Er wird Euch begeistern!

0221 – 96 61 10 77

info@tiny-house-manufaktur.de

Christoph Albrecht

Tischlermeister und CAD-Profi

Lieber präzise, ruhig und gewissenhaft als hastig und schnell. Christoph Albrecht ist Tischlermeister mit viieel Erfahrung. Detailzeichner in VectorWorks 3D. Chefunterstützer in Bürodingen.
Er hat als ausgebildeter Tischlermeister den anderen, den realistischen Blick.

Carsten Henselmann

Tischler und dipl. Restaurator

Euer Mann für den Innenausbau. Er setzt das in Perfektion  um, was  der Chef sich mit den Kunden zusammen so ausdenkt – und unterstützt dabei mit dem „restauratorischen“ Blick für das Machbare. Carsten ist Tischler mit langer Erfahrung und – oh Wunder – Diplomrestaurator!

 

Mustafa Bagci

Tischlergeselle

 

So eine starke Hand braucht jede Werkstatt. Mustafa ist der Richtige, wenns es ums Anpacken geht. Zuverlässig und eine Stütze unserer „Werkstatt-Familie“. Immer offen für Neues, interessiert und begeistert, mitbauen zu dürfen. Freundlichkeit, gar Höflichkeit – alles drin. Tiny Houses machen naturfröhlich!

Iskander Merizian

Auszubildender

Als aufstrebender Handwerksbeginner ist Iskander gespannt auf alles Neue – Hauptsache „Tiny“.
Ständerwerk, Abdichtung, Fassade – kein Problem für den stets gut gelaunten „Kander“. Begeisterung für unser schönes Tischlerhandwerk sind bei Ihm deutlich spürbar. 
Er hat schnell eine helfende Hand statt am Handy.

 

Christopher Vogel

Unterstützer in Büro und Halle

 

Chris ist die leidgeprüfte „Telefon-Firewall“ des Chefs. Erster Ansprechpartner für Euch und Eure Wünsche und Ideen. Fröhlicher Cheferinnerer und Ableiter für Michael Hellers visionäre Gedankenblitze.

Meret Riester

Auszubildende

Ihre ruhige und ausgeglichenen Art zeichnet unsere Auszubildende Meret aus. Mit guter Laune und ihrem Lachen bringt sie (noch mehr) positive Vibes in die Tiny House Manufaktur.

Zum Thema Praktikanten (w/m/d)

Derzeit nehmen wir ausschließlich Praktikanten, die auf der Suche nach einer Tischlerei-Lehrstelle zum Sommer 2023 oder danach sind. Sinn des Praktikums ist es, dass man auf beiden Seiten schaut, ob die Zusammenarbeit für eine Lehre sinnvoll ist und es menschlich passt. Da geht es immerhin um drei Jahre, die man intensiv zusammen verbringt. Die Praktika sollten mindestens zwei Wochen gehen und werden leider nicht bezahlt. Dafür bemühen wir uns auch wirklich, uns intensiv um den Praktikanten zu kümmern und ihn an unserer täglichen Arbeit teilhaben, d.h. „schnuppern“ zu lassen. Soweit das eben geht.

Form der Praktika

Die Praktika sind – wie schon angedeutet – bei uns kein Selbstzweck. Wir helfen dem Praktikanten (w/m/d) einen Einblick in unsere sehr vielseitige Arbeit der Tiny-House-Manufaktur zu geben. Dies hält auf und ist Arbeit. Arbeit, die wir gerne in jemanden investieren, der interessiert, motiviert und aktiv ist, mitdenkt und auch mal Fragen stellt. Und für den das Praktikum möglicherweise ein Einstieg in eine lange Tischlerlaufbahn ist. Wer sich einbringt, mit wachem Interesse die Tätigkeiten der Lehrlinge und Gesellen verfolgt, wird schnell eingebunden und erfährt Kameradschaft, Anerkennung und Wertschätzung – und lernt ganz unverhofft ohne Zwang viel über handwerkliches Arbeiten.

 

Ich habe mir viele Tiny Houses angeschaut – gefühlt ALLE!
Michael Heller mit seiner Tiny House Manufaktur hat mich nachhaltig beeindruckt. Nicht nur, weil er Tischlermeister ist – da ist Qualität ja fast schon Pflicht – nein, eigentlich wegen der vielen originellen Ideen. Unfassbar, wie schön so ein Tiny House sein kann. Die beste Investition meines Lebens!
Wolfgang Stöcker, Köln

Meister des Holzes

Wir haben 6 Jahre Erfahrung im Bau von Tiny Houses

In unseren Tiny Houses stecken 6 Jahresringe Erfahrung.
Sie sind ausgereift. Koste die Früchte, gerne bei einer Besichtigung oder einem günstigen Probeurlaub. Möchtest Du ein Tiny House besitzen? Setzen wir uns zusammen für eine Beratung und ein Angebot.
Wir bieten 3 Ausbaustufen an. Grundgerüst, Rohbau und die schlüsselfertige Variante. Individuell und wunschgerecht!